Special Care

Orthocaps

Die Aligner-Therapie ist eine kieferorthopädische Behandlungsmethode zur weitgehend unsichtbaren Behandlung von leichteren Zahnfehlstellungen, die mit einer Sequenz von individuell gefertigten, dünnen und durchsichtigen Kunststoffschienen arbeitet.

Die unsichtbare Zahnkorrektur eignet sich vor allem bei einer Fehlstellung der vorderen Zähne im Ober und Unterkiefer. Dieser „tertiäre Engstand“ tritt oftmals bei Erwachsenen auf und zeichnet sich dadurch aus, dass die Zähne zusammengedrückt und schief stehen oder eben auffächern und dadurch große Lücken sichtbar werden. Die Betroffenen leiden oftmals sehr darunter, mit ansehen zu müssen, wie sich ihre ehemals geraden Zähne im Laufe der Jahre immer mehr verschieben.

ICON / Kariesbekämpfung ohne Bohren

Mit der sogenannten Kariesinfiltration kann Karies im Frühstadium erfolgreich behandelt werden – und zwar ganz ohne Betäubung und Bohren. Für den Patienten ist das sehr angenehm: In nur einer Sitzung wird Karies schmerzfrei bekämpft. Außerdem wird die gesunde Zahnsubstanz geschont.

Die Behandlung erfolgt in drei Schritten:

  • Zunächst wird die Oberfläche des geschädigten Zahns mit einem speziellen Gel vorbehandelt.
  • Danach wird das Porensystem mit Alkohol getrocknet.
  • Zuletzt wird der Icon-Kunststoff in die Karies eingebracht und anschließend lichtgehärtet, stabilisiert und abgedichtet.

Dadurch kann Karies über längere Zeit gestoppt werden. Es können keine Bakterien mehr in die Zahnsubstanz eindringen.

DIR Vermessung / CMD

ZUVERLÄSSIGE DIR® DIAGNOSTIK: DURCH INTRAORALE MESSUNG DER FUNKTIONSSTÖRUNG AUF DER SPUR!
Eine intraorale Vermessung (DIR: Dynamic Intraoral Registration) des Patienten mit dem DIR® System 2 liefert die Daten, die Zahnärzte zur genauen Definition und Behandlung von Funktionsstörungen brauchen. Auf dieser Messung mit digitalem Stützstift basiert der weiterführende Teil der DIR® Funktionsdiagnostik mit dem DIR® Konzept. Das DIR® Konzept zur Behandlung von Funktionsstörungen (CMD) ist wissenschaftlich validiert und folgt einem geschlossenen Anamnese- und Therapieprinzip. Im Rahmen der Anamnese geht es insbesondere um die »Bissgabe«. Hierbei wird die Ist-Position der Kieferstellung bzw. Okklusion digital gemessen und in eine Soll-Position umgewandelt: gleichzeitig das Kiefergelenk physiologisch optimal eingestellt. Die neue Position sichert eine DIR® Aufbiss-Schiene. Sie dient auch der Umgewöhnung der Kaumuskulatur. Ist die Re-Positionierung und Behandlung abgeschlossen, kann die Okklusion in Soll-Situation rekonstruiert werden.

ANWENDUNG: MÖGLICHE INDIKATIONEN
Das DIR® System 2 ermöglicht Zahnärzten die exakte Vermessung des craniomandibulären Systems zur Definition von Funktionsstörungen. Das System wird angewendet bei:

  • Verdacht auf CMD
  • Einstellung der physiologisch optimalen Bissposition
  • Anfertigung von neuem Zahnersatz
  • Kieferorthopädischer Behandlung
  • Patienten, die nicht nach dem DIR® Konzept versorgt wurden (z.B. mit Zahnersatz) und nun Beschwerden haben
  • Bruxismus, Abrasionsgebiss, Gelenkgeräuschen und sonstigen Beschwerden

Bildquelle: Gesellschaft für Funktionsdiagnostik DIR® System mbH & Co. KG

Bleaching to go

PROFESSIONELLE ERGEBNISSE – EINFACH BLEACHING TO GO

Opalescence Go ist eine einfache, schnelle und geschmacklich angenehme Möglichkeit, eine Zahnaufhellungsbehandlung zu beginnen oder eine Auffrischung der vorhandenen Zahnfarbe vorzunehmen. Da keine Abformungen Ihrer Zähne und keine individuelle Schienen erforderlich sind, kann mit Opalescence Go unmittelbar gestartet werden. Nach der ersten Behandlung in der Zahnarztpraxis können die weiteren Anwendungen ganz unkompliziert zu Hause fortgeführt werden.

  • Die Opalescence-Zahnaufhellungsgele enthalten Kaliumnitrat und Fluorid (PF). Diese bewirken den Erhalt der Gesundheit des Zahnschmelzes während des Aufhellungsprozesses.
  • Komfortables UltraFit Tray. Passt sich jedem Lächeln an.
  • Schiene aus flexiblem, transparentem Material
  • Anwendung: Etwa 5-10 Tage täglich 60-90 Minuten tragen
  • Angenehmer Mint- oder Melone-Geschmack

Digitales Röntgen

Wir verwenden in unserer Praxis ein modernes digitales Röntgen- und Computersystem, sowohl für Panorama- als auch für Einzelnaufnahmen. Für Sie als Patient bieten sich zahlreiche Vorteile:

  • Minderung der Strahlendosis gegenüber konventionellem Röntgenfilm um bis zu 90%
  • Klare, sichere und schnelle Diagnostik
  • Zeitersparnis (keine Wartezeiten für den Patienten)
  • Keinerlei umweltbelastende oder gesundheitsschädliche Chemikalien
  • Sofortige Verfügbarkeit der Aufnahmen im Praxiscomputersystem
  • Individuelle Bildbetrachtung – Ausschnittsvergrößerung
  • Computerunterstütze Bild-Bearbeitung
  • Bilder können per Email versendet werden, auf DVD gebrannt oder auch ausgedruckt werden.

Anti-Schnarch-Therapie

Sie schnarchen und wachen häufig unausgeschlafen auf? Oder Ihr Partner beklagt sich über die störenden Geräusche? In vielen Fällen können wir Schnarchenden weiterhelfen!

Die unangenehmen Geräusche entstehen meist durch eine Engstelle im Rachenraum. Die Muskelspannung lässt im Schlaf nach – bei einigen Patienten derart, dass Zunge und Gaumen den Atemweg verengen. Die Folge: Die Luft kann nicht mehr ungehindert einströmen und bringt das Gaumensegel zum Flattern. Dies erzeugt oft das Schnarchgeräusch.

SCHLAFAPNOE

Bei einem Teil der Betroffenen ist das Schnarchen zusätzlich mit Atemaussetzern (einer Schlafapnoe) verbunden. Der damit einhergehende Sauerstoffmangel kann je nach Ausprägung der Apnoe zu Befindlichkeitsstörungen und Risiken für die Gesundheit führen. Beispiele dafür:

  • Chronische Schlafstörungen 
  • Gereiztheit, Tagesmüdigkeit, Konzentrationsschwäche mit erhöhter Unfallgefahr, 
  • Herz- und Kreislauferkrankungen und damit verbunden eine kürzere Lebenserwartung

INDIVIDUELLE SCHNARCHSCHIENE

Wir beraten Sie zu den Ursachen von Schnarchen und Schlafapnoen sowie zu Behandlungsmöglichkeiten in unserer Praxis.

Abhilfe kann in sehr vielen Fällen eine individuell auf Basis Ihrer Gebissabdrücke angefertigte, individuelle Schnarchschiene schaffen. Sie verhindert, dass die Zunge im Schlaf nach „hinten“ rutscht und den Luftstrom behindert. Der Rachenraum bleibt dabei frei, die Atemgeräusche nehmen ab oder hören sogar vollständig auf. Wir prüfen gerne, ob eine solche Schiene Ihnen weiterhelfen kann. Sprechen sie uns dazu gerne an!

Unsere Besonderheit: Wir verwenden komfortable, angenehm zu tragende und von Ihnen einstellbare Silensor SL Schienen.

Mundgeruch / Halitosis Behandlung

Etwa jeder vierte Mensch leidet heute unter Mundgeruch (Halitosis). Trotzdem ist Mundgeruch bzw. schlechter Atem immer noch ein Tabuthema. Die Betroffenen wissen nicht, an wen sie sich wenden sollen oder trauen sich nicht, das Problem beim Arzt anzusprechen. Wir helfen gerne sensibel und mit qualifizierten Methoden, dieses Problem in den Griff zu bekommen. Ein zentraler und wichtiger Bestandteil ist dabei die Entfernung bakterieller Beläge von den Zähnen und insbesondere von der meist dicht besiedelten Zungenoberfläche.

Halitosis-Behandlung: Endlich wieder frei lachen, sprechen und leben!

Ganz wichtig für uns ist eine genaue, zielführende Anamnese und Beratung. Nur, wenn wir wissen, wie das Problem entsteht, können wir erfolgreich und zuverlässig therapieren. Ziel ist, die Hauptursache – geruchsbildende Bakterien – dauerhaft zu eliminieren.

Diese setzen sich meist in Nischen im Mund (Zahnzwischenräume, bei Parodontitis Zahnfleischtaschen) und zwischen den Papillen, also den „Geschmacksknospen“ auf der Zunge fest. Die Entfernung geschieht durch eine spezielle Zahn- und Zungenreinigung mit Airflow, Zungenschaber mit Absaugkanüle und einer speziellen, antibakteriellen Spüllösung.

Besondere Beachtung schenken wir den Stellen, die für Sie zu Hause schwierig oder nicht zu erreichen sind. Unterstützend helfen Mundspüllösungen speziell gegen Mundgeruch.

Haben Sie Fragen? Sprechen Sie uns gern an.